Informationen

Hier stellen wir Euch gesammelte weiterführende Informationen zu verschiedenen Themen zur Verfügung – in Form von empfehlenswerten Downloads, Links oder Zeitschriften.

 

Abschiebehaft

Geschichte der Abschiebehaft in Deutschland

Sehr ausführlicher Artikel auf der Seite der Initiative gegen Abschiebehaft, der dem Leser einen guten Überblick über die Geschichte der Abschiebehaft in Deutschland seit 1920 gibt.

 

Abschiebungen verhindern

StopDeportations!

Ausführliche Informationen zur Verhinderung von Abschiebungen mit mehrsprachigen Informationen für Flüchtlinge, um sich gegen ihre eigene Abschiebung zur Wehr zu setzen sowie Hinweisen für Flüchtlingshelfer und Passagiere, wie sie bei einer Abschiebung intervenieren können

 

Anhörung

Informationsblätter zur Anhörung im Asylverfahren

Informationsbroschüre des Informationsverbunds Asyl und Migration zur Vorbereitung von Flüchtlingen auf die Anhörung beim Bundesamt

Hinweise für Asylsuchende in Deutschland (3. Auflage 2015):

Hinweise für Asylsuchende in Deutschland (2. Auflage):

 

Fragenkatalog zur Anhörung

Die 42 Basis-Fragen der Anhörung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge auf Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch, außerdem der alte Fragenkatalog auf Affan Oromo, Übersetzungen in weitere Sprachen folgen.

 

Asylverfahren

Aktuelle Gerichtsurteile

Aktuelle Gerichtsurteile uvm. findet Sie auf der Seite des Gesamtverbandes.

Archiv von Gerichtsaufzeichnungen

In der Refugee Library sind konkrete Gerichtsprozesse dokumentiert. Sie dient zur Veranschaulichung von Asylverfahren und als Informationsmaterial um sich auf den eigenen Prozess vorzubereiten.

Beratungsheft für Ehrenamtliche

Sehr gute Broschüre der Kontaktgruppe Asyl Dresden für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer und Unterstützer von Flüchtlingen mit ausführlichen Informationen zum Asylverfahren, zur Dublin-III-Regelung zur Anhörung uvm.

Einführung in das Asylverfahren

Eine Präsentation des Netzwerks Konkrete Solidarität

 

Grundlagen des Asylverfahrens

Ausführliche Broschüre für Beraterinnen und Berater des Paritätischen Gesamtverband e.V. über die Grundlagen des Asylverfahrens und Handlungsmöglichkeiten zur konkreten Hilfe. Die Broschüre kann beim paritätischen Gesamtverband für 2.- Euro bestellt werden.

Orginaltext der Asylgesetzgebung

Gesetze im Internet – Auf der Internetseite können alle Gesetze, auch zum Asylverfahren, im aktuellen Originaltext gesucht und nachgeschlagen werden.

 

Aufenthaltsstatus

Bedeutung des Aufenthaltstitels

Ausführliche Informationen zu den drei häufigsten Aufenthaltsstatus sowie Aufenthaltsgestattung und Duldung hinsichtlich Arbeitserlaubnis, Wohnsitzauflage, Familiennachzug usw. (Stand: Februar 2016)

 

Deutschkurse

In zahlreichen Kommunen gibt es ehrenamtliche Initiativen, die kostenlose Deutschkurse für Flüchtlinge organisieren. Unser Projekt Teachers on the road mit dem Ziel, die Isolation von Flüchtlingen durch kostenlose Deutschkurse zu durchbrechen, läuft bereits in vielen Städten. Eine Übersicht finden Sie in der Rubrik Mitmachen auf dieser Website. Der nordrhein-westfälische Flüchtlingsrat hat eine umfangreiche Broschüre mit Deutschkursangeboten für Flüchtlinge verfasst.

 

Dublin-Verfahren

Flüchtlinge im Dublin-Verfahren

Ausführliche Informationen des Flüchtlingsrats Niedersachsen

 

Duldung

Flüchtlinge mit Duldung

Sehr detaillierte Informationen des Flüchtlingsrats Niedersachsen zum Duldungsstatus

 

Ehe

Verband binationaler Paare und Partnerschaften

Menschen, die sich lieben und heiraten oder zusammenleben möchten, haben oft viele bürokratische Hürden zu überwinden, falls einer der Partner aus einem anderen Herkunftsland kommt. Der Verband binationaler Paare und Partnerschaften, der sich für die soziale und rechtliche Gleichstellung von Menschen gleich welcher Herkunft einsetzt, stellt viele Informationen dazu bereit.

 

Frauenspezifische Probleme

Agisra setzt sich dafür ein Frauen über ihre Rechte und Möglichkeiten zu informieren und kämpft gegen jede Form von Diskriminierung. Weiterhin kann sich auf der Seite von Women in Exile & Friends informiert und vernetzt werden.

 

Heimleitung

Was darf die Heimleitung?

Der Flüchtlingsrat Berlin/Brandenburg hat zusammen mit ehemaligen Heimbewohner/innen einen Informationsflyer in acht Sprachen erstellt. Der verbreiteten Unsicherheit und Einschüchterung in den Heimen sollen fundierte Informationen über die tatsächlichen Befugnisse der Heimleitung und Wissen über die Rechte der Bewohner/innen entgegengestellt werden.

 

Jugendliche Flüchtlinge

Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Jugendliche Flüchtlinge, die ohne Eltern nach Deutschland kommen, haben Anspruch auf Jugendhilfe und die Unterbringung in einer Jugendhilfeeinrichtung, können die Schule besuchen und haben ein Recht auf Unterstützung im Asylverfahren, Informationen dazu stellte der Fachverbands UMF (unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) zur Verfügung.

 

Medizinische Versorgung

Medibüros in Deutschland

Viele Flüchtlinge haben keinen oder einen nur eingeschränkten Zugang zu medizinischer Versorgung. Um dem entgegenzuwirken, haben sich in zahlreichen Städten Medibueros gegründet, die die Flüchtlinge an Ärzte verweisen, die diese ehrenamtlich untersuchen und behandeln.

 

Opferberatungsstellen

Broschüre ‚Was tun nach einem rassistischen Angriff?‘

Ausführliche Informationen zu rassistischer Gewalt im Alltag und Handlungsmöglichkeiten. Opferberatungsstellen gibt es mittlerweile in verschiedenen Regionen und können im Internet gesucht werden.

 

Rassistische Kontrollen

„Racial/ Racist oder Ethnic Profiling“ beschreibt die diskriminierende Verwendung von Zuschreibungen (wie ethnische Zugehörigkeit, „Hautfarbe“, nationale Herkunft oder Religion) als Grundlage für Identitätskontrollen und Durchsuchungen ohne konkretes Indiz durch die Polizei. Informationen zur Kampagne Stop Racial Profiling sowie was Menschen als Betroffene oder Zeug/innen tun können.

 

Translate »