Die Isolation von Flüchtlingen durchbrechen – Workshop auf der ökumenischen Versammlung am 3.5. in Mainz

Samstag, 3.5., 16.15 Uhr
Workshop-Nummer 100

Das Netzwerk Konkrete Solidarität lädt ein zu einem Workshop über die
Isolation von Flüchtlingen in Rheinland-Pfalz, der allen
Teilnehmerinnen und Teilnehmern Möglichkeiten aufzeigen soll, sich
selbst einzubringen und vor Ort aktiv zu werden.

Seit März 2013 besuchen AktivistInnen des Netzwerks Konkrete
Solidarität, Flüchtlinge in zahlreichen Lagern, lagerähnlichen Heimen,
Isolationsunterkünften und Wohnungen in ganz Rheinland-Pfalz.

Die Flüchtlinge sehen sich dort häufig den denkbar widrigsten
Verhältnissen ausgesetzt: Neben der Unterbringungssituation (Zitat
eines Flüchtlings: “They treat us like animals”) sind dies vor allem
die häufig schlechte Verkehrsanbindung, die mangelnde medizinische
Versorgung, der fehlende Zugang zu Bildung, der fehlende
Internetzugang und die damit einhergehende Unmöglichkeit für viele
Flüchtlinge sich zu informieren und sich mit anderen Menschen
auszutauschen.

Nach einer detaillierten Beschreibung der aktuellen Situation mit
zahlreichen Beispielen aus vielen Regionen von Rheinland-Pfalz werden
mögliche Handlungsoptionen aufgezeigt und Projekte vorgestellt, die
gedacht sind, den Flüchtlingen mehr gesellschaftliche Teilhabe zu
ermöglichen. Außerdem werden wir auch umfassend über erste
Konsequenzen unserer Aktivitäten in Rheinland-Pfalz berichten.

Den interessierten Besuchern unseres Workshops sollen Handreichungen
mit auf den Weg gegeben werden, selbst aktiv zu werden und die
Verhältnisse zu verändern. Ausführlich eingehen werden wir auch auf
die Situation in Mainz wo bereits einige Gruppen äußerst erfolgreich
aktiv sind. Diese wollen wir den TeilnehmerInnen vorstellen, und ihnen
ermöglichen, sich in bereits bestehende Strukturen einzuklinken.

Referieren werden Rose Löser von der Antirassistischen Gruppe Mainz
und Uli Tomaschowski, Initiator des Projekts Teachers on the road, das
Flüchtlingen durch die Organisation von Deutschkursen vor Ort mehr
gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht.

Die Veranstaltung am Samstag beginnt um 16.15 Uhr. Infos zum
Gesamtprogramm der ökumenischen Versammlung, zur Anfahrt sowie das
Anmeldeformular finden Sie hier:
http://www.oev2014.de/anmeldung.oev2014/index.html

Weitere Informationen zur Antirassistischen Gruppe Mainz:
http://antiramainz.blogsport.de/ und per Email: antiramainz@nadir.org

Weitere Informationen zum Netzwerk Konkrete Solidarität und zum
Projekt Teachers on ther road:
https://nksnet.wordpress.com/ und per Email: lehreruli@googlemail.com

Translate »
%d Bloggern gefällt das: