Flüchtlinge in Frankfurt – Was tun?, 17. November, 19 Uhr, Studierendenhaus, Café KoZ

Vortrag, Diskussion, Vernetzungs- und Unterstützungspool

In dem Vortrag wollen wir über die aktuelle Situation, mit der sich Flüchtlinge in Frankfurt und Umgebung konfrontiert sehen, informieren.

Ausführlich eingehen werden wir dabei auf folgende Punkte:

– Die Unterbringungssituation und die Situation obdachloser Flüchtlinge
– Die Absonderung und Ausgrenzung von Flüchtlingen in Lagern und Sammelunterkünften und die mittel- und langfrisitgen Konsequenzen einer solchen Politik
– Das Dublin-Verfahren und was Abschiebungen etwa nach Italien oder Ungarn für die Betroffenen bedeuten
– Die mangelnde medizinische Versorgung und welche Konsequenzen dies für Betroffene hat
– Der fehlende Zugang zu Bildung und was das für die Flüchtlinge und die Gesellschaft, in der sie leben, bedeutet
– Der fehlende Internetzugang in den Unterkünften und welche Konsequenzen das für die betroffenen Flüchtlinge hat

In der anschließenden Diskussion mit Flüchtlingen und Aktivist*innen wollen wir Möglichkeiten, sich konkret einzubringen, ausführlich erörtern. Kritisch hinterfragen werden wir dabei auch, was ehrenamtliches Engagement leisten kann und wo die Politik mehr gefordert ist. Insbesondere wollen wir auf die Verantwortung der Stadt Frankfurt gegenüber allen Flüchtlingen und Einwanderern eingehen.

Dabei wollen wir auch aufzeigen, wie eine andere Flüchtlingspolitik in Frankfurt aussehen könnte (bezüglich aller im Vortrag behandelten Punkte).

Nach dem Vortrag werden wir verschiedene Projekte und Initiativen vorstellen, die Flüchtlinge in ihren Anliegen konkret unterstützen. Interessierte haben dann die Möglichkeit, sich ausführlich über deren Arbeit und Möglichkeiten des Engagements zu informieren.

Referieren wird Uli Tomaschowski, Initiator des Projekts Teachers on the road, das sich zum Ziel gesetzt hat, Flüchtlingen, denen der Zugang zu Bildung verwehrt ist, durch Deutschunterricht mehr gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Wann? Montag, 17. November, 19 Uhr

Wo? Café KoZ, Studierendenhaus, Unicampus Bockenheim (Jügelstraße 1)

Veranstalter: AStA der Universität Frankfurt

Translate »
%d Bloggern gefällt das: